Publications

4 résultats Voir en premier : les plus pertinents | les plus récents
    • Guide
    • Allemand

    Jedes Jahr nehmen sich in Luxemburg im Durchschnitt 80 Menschen das Leben und stürzen damit ihre Familie und ihre Angehörigen in eine komplizierte Trauer. Eine rasche und angemessene Betreuung dieser Familien ist vonnöten, damit eine Verschlechterung ihres Gesundheitszustandes bzw. das Phänomen von Nachahmungstaten im Familienkreis verhindert werden können.

    Experten im Bereich der Suizidprävention sind sich einig, dass eine gute Betreuung schon bei der Überbringung der Todesnachricht gegenüber der Familie beginnt. Daher sollten die vor Ort handelden Helfer den diesbezüglichen Empfehlungen der Experten folgen.

    Dieser Leifaden ist für diejenigen bestimmt, die zum Zeitpunkt der Nachricht des Suizids intervenieren, Beistand beim Überbringen der Todesnachricht leisten und den Prozess der Suizidnachricht vereinheitlichen. Außerdem werden Anhaltspunkte und Kontakte aufgeführt, auf die in einer schwierigen Situation zurückgegriffen werden kann.

    • Date de parution:
    • Editeur: Ministère de la Santé - Direction de la santé
    • Droits du patient, Médicaments, Politique nationale, Système de santé
    • 2014
    • Périodique
    • Français, Allemand

    Inhalt - Contenu

    • GLEICHE WIRKUNG– Reduziert Preis.
    • MEILENSTEINE: Substitution in Frankreich und Deutschland.
    • PART DES GENERIQUES dans le marché de pharmaceutique.
    • SUBSTITUTIONSREGEL: Welche Wirkstoffe sind betroffen?
    • VERORDNUNG VON GENERIKA: Neuland für viele.
    • FAQS: Häufig Gestellte fragen.
    • NATIONALER KREBSPLAN: Für die Jahre 2014 bis 2018.
    • LES DROITS DES PATIENTS: En matière de soins transfrontaliers.
    • CARTOON : Beratung für Auslandbehandlungen

    • Date de parution:
    • Editeur: Ministère de la Santé Ministère de la Sécurité Sociale
    • Système de santé, Assurances
    • 2008
    • Périodique
    • Français, Allemand

    Sommaire

    1. Introduction (Dr Nathalie RAUSCH)
    2. Mot de bienvenue (Mars DI BARTOLOMEO)
    3. L’Assurance Dépendance: un système au service des citoyens (Jennifer OLIVAREZ)
    4. Die Bedeutung der Qualität in der Langzeitpflege mit Blick auf die aktuelle demografische Entwicklung (Prof. Dr med. Cornel SIEBER)
    5. Die Qualitätsicherung in Deutschland (Dr Peter PICK)
    6. Dépendance et psychiatrie (Claude SCHMIT, Christiane SCHOELLEN)
    7. Dépendance et handicap (Paul EWEN, Pascale KOLB)
    8. Dépendance et gériatrie (Andrée KERGER, Dr Pascal WOLF)
    9. Dépendance et aides techniques (Barbara STRAUCH, Nico SCHNEIDER)
    10. L'appréciation de la Journée Nationale de l’Assurance Dépendance par les participants (Monique CAPESIUS, Jennifer OLIVAREZ, Andrée KERGER, Gérard SCHOCKMEL)
    11. Etude sur la satisfaction des bénéficiaires de l'Assurance Dépendance (Andrée KERGER)

    • Date de parution:
    • Editeur: Association luxembourgeoise des organismes de la sécurité sociale (Aloss)
    • Politique nationale, Système de santé, Travail
    • 2014
    • Périodique
    • Français, Allemand

    Contenu:

    • ABSENTÉISME AU TRAVAIL : une priorité politique à mener.
    • QUADRIPARTITE :Financement de l’assurance maladie-maternité 2014–2015. HÔPITAUX : Fixation
    • des enveloppes budgétaires globales.
    • OECD-STATISTIK : Übergewicht und Adipositas.
    • PANORAMA DE LA SANTÉ – Europe 2014.
    • INSIGHT SANTÉSÉCU : Neuer Titel und anderes Outfit. INSIGHT SANTÉSÉCU : Nouveau look. CARTOON : Dr. Kässner sagt, ich soll mich mehr bewegen...

    • Date de parution:
    • Editeur: Ministère de la Santé Ministère de la Sécurité Sociale
  • Dernière modification le 12-10-2015